Oktober 2014

„25 JAHRE (!!) - TREUE für das Hotel AUSTRIA !“

DIESE TREUE – hat bisher noch niemand dem Hotel AUSTRIA erwiesen!
Unsere EMPFANGS-CHEFIN hat auch das geschafft! Für unsere Gäste ist SIE sehr oft die erste Ansprechadresse. Für „IHR“ Empfangs-Team steht Sie JEDERZEIT zur Verfügung!
Mit einem sehr großen FACHWISSEN, VIER FREMDSPRACHEN, GEDULD – und vor allem sehr viel CHARME begeistert sie unsere Gäste täglich!

Privat war sie wiederholt (halbe) Marathonläuferin und (halbe) Österreich-Rad-Rundfahrerin…!

GANZ HERZLICHE Glückwünsche zu Ihrem GROSSARTIGEN JUBILÄUM, „Frau Renate“!

Vor allem aber – ein ganz großes „DANKESCHÖN !!!“ …

„GENUSS und SHOPPING in WIEN!“

Shopping in Wien ist das ganze Jahr ein Hit!
Ein paar Gehminuten vom HOTEL AUSTRIA finden Sie nicht nur die exklusiven Einkaufsstraßen Kärntner Straße, Graben und Kohlmarkt, sondern auch viele typisch alt-wienerische Boutiquen, Designerläden und alteingesessene Antiquitätengeschäfte. Entspannen Sie sich nach der Rückkehr vom Shopping bei einer Kaffeejause mit einem Stück frisch gebackener Wiener Mehlspeise.

UNSERE Leistungen für Sie:
- Willkommensgeschenk
- 2 Übernachtungen im Standard- oder KOMFORT-Doppelzimmer
- Buffetfrühstück
- Kaffeejause mit Kaffee oder Tee und einem Stück frisch gebackener Wiener Mehlspeise: Apfelstrudel oder Sachertorte
- Wien-Karte (72 Stunden Karte für U-Bahn, Bus und Straßenbahn, zahlreiche Einkaufsvergünstigungen und Ermäßigungen)
Senden Sie uns eine Anfrage für ein individuelles Angebot oder buchen Sie online!

"Akutelle Veranstaltungen in Wien im Oktober 2014"

Sie interessieren sich für Musik, Theater, Oper, Museen oder Ausstellungen?
Wir informieren Sie sehr gerne über alle Termine und verraten Ihnen vielleicht auch noch ein paar Geheimnisse dazu ….

ORF-Lange Nacht der Museen

Die "ORF-Lange Nacht der Museen" lädt in Wien zu ungewöhnlichen Einblicken ein. 130 Museen können bis 1 Uhr früh besucht werden.

Die "ORF-Lange Nacht der Museen" am 4.10.2014 findet bereits zum 15. Mal statt, mit dabei sind rund 130 Wiener Museen, die ihre Kunst- und Schausammlungen öffnen. Von 18 Uhr abends bis 1 Uhr früh des kommenden Tages bieten die beteiligten Museen vielfältige Programme wie Sonderveranstaltungen, Künstlergespräche oder Spezialführungen. Das "Lange Nacht"-Ticket um 13 Euro berechtigt zum Eintritt in alle beteiligten Museen und inkludiert auch die Nutzung der Shuttle-Busse, die ausgewählte Museen ansteuern. Das Ticket gilt auch für die Verkehrsmittel des öffentlichen Verkehrs in Wien.

Das "Lange Nacht"-Ticket gibt es sowohl am "Treffpunkt Museum" am Heldenplatz als auch bei den einzelnen Museen selbst. Im Vorverkauf ist das Ticket überdies unter tickets.ORF.at und bei allen teilnehmenden Museen und Kulturinstitutionen erhältlich.

ORF-Lange Nacht der Museen
4.10.2014, 18-1 Uhr früh
http://langenacht.orf.at

 

 

Gaudi in Wien

Das Architekturzentrum Wien widmet dem spanischen Stararchitekten Antoni Gaudí eine große Ausstellung, die nur einen Monat lang zu sehen ist.

Jeder, der schon einmal in Barcelona war, kennt das Werk des großartigen Architekten Gaudí (1852-1926). Am bekanntesten ist seine nie vollendete Kirche Sagrada Família. Was viele jedoch nicht wissen, ist, dass hinter Gaudís Architektur sein ausdrücklicher Wunsch nach Funktionalität stand. Die Ausstellung "Gaudí. Eine zukunftsweisende Architektur" macht den ungeheuren Umfang von Gaudís Werk deutlich und zeigt, welch ungewöhnliche Methoden er anwandte, um seine Entwürfe umzusetzen.

Die Schau ist in mehrere Abschnitte unterteilt: Während der erste seine Biographie behandelt, werden im zweiten Abschnitt Gaudís bekannteste Bauwerke (Casa Batlló, La Pedrera, Kirche der Colònia Güell, Park Güell und Sagrada Família) in Videos, Bauplänen und Modellen vorgestellt. Im dritten Abschnitt geht es um Gaudís frühe Werke, die von großer Bedeutung für die Entwicklung des Parabelbogens waren, auf den er so oft zurück griff. Präsentiert werden außerdem die Werkstatt Gaudís und die Bauhütten, die er an der Baustelle jedes seiner Gebäude einrichtete, um vor Ort Modelle aus Gips, Holz oder Ton herzustellen. Den Abschluss der Ausstellung bildet ein Kapitel zum umfassenden gestalterischen Schaffen Gaudís, vor allem dem Möbeldesign.

2.10.-2.11.2014
Az W – Architekturzentrum Wien
www.azw.at

 

 

Mary Poppins

Das zauberhafte Kindermädchen hat schon einige Generationen begeistert. Die deutschsprachige Uraufführung des Musicals kommt ab 1. Oktober 2014 nach Wien.

Die wunderbare Geschichte der Familie Banks haben viele durch den Disney-Fim von 1964 mit Julie Andrews in Erinnerung. Mary Poppins heißt das wundersame Kindermädchen, das mit Humor, Klugheit und einer Portion Magie die beiden Kinder Jane und Michael zur Räson bringt.

Neben der bezaubernden Geschichte sind auch die Lieder immer noch Ohrwürmer, wie etwa Ein Löffelchen voll Zucker. Oder der Song mit dem schwer auszusprechenden Titel Supercalifragilisticexpialigetisch. Das Musical hatte 2004 Uraufführung in London und gastiert seit Jahren in vielen Sprachen erfolgreich auf der ganzen Welt.

Ins Wiener Ronacher kommt die deutschsprachige Erstaufführung mit der Originalmusik von Robert B. und Richard M. Sherman. Dazu gibt es neue Lieder von George Stiles und Anthony Drewe. In der Rolle der Mary Poppins ist Annemieke van Dam zu sehen, die man in Wien bereits als Elisabeth kennt. Und die Vogelfrau wird von Sandra Pires dargestellt.

ab 1. Oktober bis Juni 2015 in deutscher SpracheTickets: www.wien-ticket.at; www.musicalvienna.at

Dirty Dancing

Der legendäre Tanzfilm begeisterte mit Mambo und sinnlichen Hüftschwüngen Millionen Fans in aller Welt. In Wien wird die Original Bühnenshow von 21. September bis 26. Oktober 2014 für knisternde Spannung sorgen, wenn Baby und Johnny ihre Gefühle füreinander entdecken.

Eindringliche Musik, eine spannende Story und packende Tanzszenen mit Jennifer Grey und Patrick Swayze machten den Film Dirty Dancing 1987 zum Klassiker. Er rief einen richtigen Latin-Dance-Boom hervor und Fans in aller Welt wie auch in Wien besuchten Salsa- und Merengue-Kurse.

Die Story spielt in der 1960er Jahren und handelt von Teenager Frances, genannt "Baby" und Tanzlehrer Johnny. Baby verbringt einen langweiligen Urlaub mit Eltern und Schwester im gutbürgerlichen Ferienhotel. Höhepunkt der Abschlussfeier ist eine Tanzshow, in der Johnny mit seiner Partnerin auftreten soll. Als diese ausfällt, ist Baby am Zug - und nach einigen Verwicklungen werden Baby und Johnny schließlich sogar noch ein Liebespaar.

Die Original-Bühnenshow war am Londoner Westend monatelang ausverkauft, und auch in der Stadthalle in Wien werden die famosen Tänzer und Sänger samt Live-Band für Begeisterung sorgen. Selbstverständlich werden sämtliche Hits gesungen, wie "Time of My Life", "Hungry Eyes" oder "Do you Love me" (in deutscher Sprache).

Dirty Dancing - Das Original live on Tour
21.9. - 26.10.2014; Stadthalle, Halle F
Tickets: www.wien-ticket.at; www.stadthalle.com

 

 

Wien Modern

Das Festival für Musik der Gegenwart rückt von 29. Oktober bis 21. November den Komponisten Georg Friedrich Haas ins Zentrum. Außerdem gibt es Filmmusik und eine siebenteilige Sitcom-Oper.

Wien hat eine lange Tradition der neuen Musik. Die Zwölfton-Technik nahm hier ihren Ausgang, und seit 27 Jahren findet eines der wichtigsten Festivals für zeitgenössische Musik in Wien statt. Zur Eröffnung von Wien Modern am 29. Oktober spielt das ORF-Radiosymphonierorchester Wien die Auftragskomposition "concerto grosso Nr. 2" vom österreichischen Komponisten Georg Friedrich Haas, und im Musikverein am 4. November das "concerto grosso Nr. 1". Weitere Werke von Haas gibt es während des ganzen Festivals, dargeboten vom SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, dem Klangforum Wien, den Ensembles Kontrapunkte, Phace und oenm.

Wien Modern präsentiert erstmals ein ungewöhnliches Musiktheater-Format: Die Sitcom "Das Leben am Rande der Milchstraße" vom österreichischen Komponisten Bernhard Gander. Im Berio-Saal des Wiener Konzerthauses werden die Darsteller auf einer Couch sitzen, ganz wie im Fernsehen, und das Publikum in sieben Folgen zu je 25 Minuten mit diversen Themen unterhalten. Die Musikbegleitung kommt von Phace.

Neben der Sitcom gibt es eine Reihe weiterer Kompositionen, die im Kontext von Film und TV stehen. "on screen" heißt der Schwerpunkt, der nicht nur live gespielte Filmmusik bietet, sondern auch im Kino stattfindet. Höhepunkt ist das "Ciné-concert" im Wiener Gartenbaukino, in dem die Komponistin Olga Neuwirth als Beitrag zum Gedenkjahr "100 Jahre Erster Weltkrieg" ihr film-musikalisches Requiem zum Stummfilm "Maudite sont la guerre" von 1914 beisteuert.

29. 10. - 21. 11. 2014
20 Wiener Spielorte
Programm, Infos, Tickets:
www.wienmodern.at

 

 

Waves Vienna

An vier Tagen im Oktober verspricht das Festival Waves Vienna wieder eine geballte Ladung äußerst spannender Musik. Neben bekannten Headlinern bietet das Waves auch die Möglichkeit, neue Talente zu entdecken.

Von 1. bis 4. Oktober findet in Wien mit dem Waves Vienna bereits zum vierten Mal ein hochkarätiges Musikfestival statt. Das Festival mit seinen über 100 internationalen Acts von Alternative über Rock bis Elektronik und Clubmusik hat seinen Schwerpunkt im 1. Bezirk in Locations entlang des Donaukanals und des Rings. Neben etablierten Clubs wie Flex, Badeschiff und Brut werden heuer auch Orte wie das Konzerthaus und das Haus der Musik bespielt, wo normalerweise die klassische Musik regiert. Wie im Vorjahr findet das Waves Vienna am 3. und 4. Oktober auch parallel in Bratislava statt, mit Shuttle-Bussen von Wien zu erreichen.

Der Auftritt des sympathischen Australiers Scott Matthew am 1. Oktober im Konzerthaus bildet den Auftakt zum Waves Vienna. Danach geht's weiter zur Party in das Festival-Headquarter in der ehemaligen Postzentrale. Von 2. bis 5. Oktober findet das Festival in geballter Ladung statt – mit Auftritten von The Hidden Cameras (CA), Alexis Taylor (Hot Chip) (UK), First Aid Kit (SE), David Douglas (NL), Pional (ES), Die Nerven (DE), The Town Heros (CA), Alcoholic Faith Mission (DK) und vielen mehr.

Die heimische Musikszene ist u. a. vertreten mit dem Hang-Drum-Virtuosen Manu Delago, der Alternative-Band Giantree, Schmieds Puls mit ihrer charismatischen Sängerin und dem „Electrococo“-Act Johann Sebastian Bass.

Festivalmotto ist wieder "East Meets West". Musik der diesjährigen Gastländer Niederlande und Kroatien steht im Mittelpunkt und ist Thema der Waves Vienna Music Conference. Die Konferenz in der Universität für Musik und darstellende Kunst ist Teil des Festivals und bietet am 2. Oktober in Wien und am 3. Oktober in Bratislava Vorträge, Panels und Workshops.

Waves Vienna - Music Festival & Conference; 1.-4.10.2014
Programm, Tickets, Locations: www.wavesvienna.com

 

 

DE IT FR EN RU JP
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • DIREKTBUCHERRABATT
  • letztes freies Zimmer hier buchbar
  • maßgeschneiderte Angebote
  • prompte Reservierungsbestätigung
  • strenger Datenschutz
  • Buchungsplattform 24/7 verfügbar
  • transparente Buchungsbedingungen

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.