April 2011

„Optimaler Start für unsere MARATHONLÄUFER!“

Optimales Frühstück für unsere Marathonläufer

Am dritten April Wochenende sind viele Marathonläufer unter unseren Gästen, die sich wochen- und monatelang auf diesen Tag vorbereitet haben. Der eine möchte einfach nur das spezielle Flair der Stadt laufend erleben, der andere vielleicht einen neuen persönlichen Rekord aufstellen.
Was auch immer Ihr Ziel ist - lassen Sie UNS für den perfekten Start in diesen Tag sorgen!

Wir werden bereits früher unser Buffet anbieten, sodass der optimale Zeitpunkt von 2 bis 3 Stunden vor dem Start ermöglicht wird und wir werden unser Angebot auch speziell für unsere Läufer anpassen – leicht und kohlenhydratreich. Gestärkt kann es dann losgehen und neuen Rekorden steht nichts mehr im Weg!

 

 

„Frühlingssonne auf der TERRASSE oder lieber SPORTLICH genießen?“

Frühlingssonne genießen oder Citybike ausleihen

Es ist nicht zu übersehen – der Frühling hält Einzug. Es „grünt“ und blüht an allen Ecken, der Wintermantel hat endgültig ausgedient und blauer Himmel und Sonnenschein gehören schon fast zum Alltag.

Genießen Sie diese ersten Sonnenstrahlen,  wir haben für Sie neue Blumen gepflanzt und Tische, Stühle, Sonnenschirme und Liegestühle wieder auf unserer Terrasse bereit gestellt.

Wer den Frühling lieber sportlich begrüßt, sollte an unserer Rezeption nach einem unserer Citybikes fragen. Frisch gewartet, mit Helm und Körbchen ausgestattet kann es sofort losgehen. Erleben sie die Ringstraße, Donauinsel oder Heurigenausflug einmal vom Fahrradsattel aus! Sightseeing, Frühlingssonne und Bewegung kann kaum besser kombiniert werden.

 

 

Aktuelle VERANSTALTUNGEN in Wien im April 2011

Veranstaltungen Wien April 2011

Sie interessieren sich für Musik, Theater, Oper, Museen oder Ausstellungen?
Wir informieren Sie sehr gerne über alle Termine und verraten Ihnen vielleicht auch noch ein paar Geheimnisse dazu ….

 

 

Wiener Frühlingsfestival

Wiener Frühlingsfestival 2011

Von 26. März bis 17. Mai geben sich im Musikverein die Klassik-Stars die Klinke in die Hand: Christine Schäfer, Michael Schade, Adrian Eröd, Thomas Hampson und viele mehr...

Ein derart umfangreiches Programm gab es noch niemals beim Frühlingsfestival: Für die 70 Konzerte im Musikverein stehen rund 70.000 Karten zum Verkauf.

Unbestrittener Höhepunkt ist das Eröffnungskonzert mit Einweihung der neuen Orgel. Die österreichische Firma Rieger erbaute diese nun bereits vierte Orgel für den Goldenen Saal in 26.000 Arbeitsstunden. Das Frühlingsfestival 2011 zieht musikalisch alle Register, um das neue Instrument vielfältig zu präsentieren. Hören Sie selbst, bei acht Orgelkonzerten in Top-Besetzung (Wiener Philharmoniker und Dame Gillian Weir, ORF Radio-Sinfonieorchester Wien, Wiener Sängerknaben, Michael Schade, Robert Holl ...).

Der goldene Klang erfüllt auch sonst das Haus: Star-Tenor Thomas Hampson kommt mit dem New York Philharmonic Orchestra und dem Gustav Mahler Jugendorchester, Violonist Gidon Kremer und die Sächsische Staatskapelle werden von Christoph Eschenbach dirigiert und Rudolf Buchbinder spielt und leitet die fünf Beethoven-Klavierkonzerte. Die Wiener Symphoniker präsentieren unter anderem Mahlers 2. Symphonie.

26.3.-17.5.2011 MusikvereinTel. (+43 1) 505 81 90
www.musikverein.at

 

 

Vienna Blues Spring

Vienna Blues Spring 2011

Der Vienna Blues Spring - mit sechs Wochen das weltweit längste Blues-Festival - beschert Blues-Fans mit Musiker-Formationen aus der ganzen Welt aufregende Zeiten.

Den Startschuss zum etwa 40 Konzerte umfassenden Veranstaltungsreigen macht am 20. März eine Open House Blues Session. Zwei Tage darauf folgt ein Festival-Höhepunkt: die große Blues-Benefiz-Gala im Wiener Rathaus. Stargast ist Eddy "The Chief" Clearwater, eine Blues-Legende aus Chicago. Die österreichische Mojo Blues Band spielt mit Gästen auf, darunter die bezaubernde Sängerin Sydney Ellis, die man am 2. April auch mit ihrer Band bei einem eigenen Konzert erleben kann.

Bis 30. April steigen die meisten Acts des Vienna Blues Spring im Reigen, wo Jazz, Blues und World stets ein Zuhause haben. Unter den internationalen Blues-Größen: Eddie "Devil Boy" Turner mit Band, David "Boxcar" Gates, Singer & Songwriter Robbin Thompson und Gitarrist "Steady Rollin'" Bob Margolin.

Im Mozarthaus Vienna erfüllen am 5. April Herby Dunkl & Steve Guyger sowie am 14. April das Heli Deinböck Duo das historische Ambiente mit akustischem Blues. Im RadioKulturhaus spüren am 13. April Muzulu Art und das Pascal Lopongo Trio den afrikanischen Wurzeln des Blues nach.

20.3.-30.4.2011
diverse Spielstätten
Infos & Programm:
www.viennabluesspring.org

 

 

Sightseeing beim Marathon

Vienna City Marathon am 17.4.2011

Der Vienna City Marathon im April ist alljährlich ein Fixpunkt für tausende Läufer und führt entlang der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt – auf Wunsch auch mit fachkundiger Begleitung. Mit Haile Gebrselassie nimmt 2011 ein Marathonläufer der Spitzenklasse teil.

Rund 30.000 Läuferinnen und Läufer aus circa 100 Nationen haben 2010 am Vienna City Marathon und seinen Nebenbewerben wie Anker Halbmarathon und tele.ring Staffelmarathon sowie den Kinderbewerben teilgenommen. Die Marathonstrecke ist eine große sportliche Herausforderung, nebenbei führt sie auch an den schönsten Sehenswürdigkeiten Wiens vorbei. Die Strecke beginnt beim Vienna International Centre, führt über die Donau und in den grünen Prater, entlang des Donaukanals zur Ringstraße, von der Staatsoper weit hinaus zum Schloss Schönbrunn, wieder zurück zum Ring und zum Prater und schließlich zum Zieleinlauf auf den Heldenplatz.

2011 kommt Laufstar Haile Gebrselassie zum Vienna City Marathon. Der zweifache Olympiasieger, neunfache Weltmeister und aktuelle Marathon-Weltrekordhalter startet auf der Halbmarathondistanz. Nach dem Motto "Catch me if you can" wird er versuchen, die vor ihm gestarteten Top-Marathonläufer einzuholen. Für das Publikum bietet sich damit die einmalige Chance, den erfolgreichsten Läufer der Welt live zu erleben.

Wer nicht nur auf die persönliche Bestzeit schielt, sondern auch für die Schönheiten der Stadt ein Auge hat, kann sich von einem speziellen Laufbegleiter durch den Wien-Marathon führen lassen. Das Team von runandsee begleitet auf Wunsch Gruppen von sechs bis maximal zehn Personen vom Start bis zum Ziel, zeigt ihnen die interessantesten Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke und erzählt über Geschichte und Kultur der Stadt - solange der Atem reicht. Diese besondere Art der Betreuung ist für den Marathon bzw. den Halbmarathon in verschiedenen Sprachen buchbar und in den Nenngebühren inkludiert.

17.4.2011
www.vienna-marathon.com

 

 

Madame Tussauds

Madame Tussauds neu in Wien

Wien ist um eine Attraktion reicher: Das weltberühmte Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds ist das neue Highlight im Wiener Prater.

65 Wachsfiguren sind bei Madame Tussauds am Riesenradplatz im Wiener Prater zu sehen. Kaiser Franz Joseph und seine Sisi, Wolfgang Amadeus Mozart, Falco, Maria Theresia oder Gustav Klimt sind nur einige der heimischen Persönlichkeiten und historischen Personen, die man auf 2.000 m² Ausstellungsfläche (verteilt auf drei Etagen) antrifft. In speziell erschaffenen interaktiven Kulissen kann man überdies in einem Intelligenztest gegen Albert Einstein antreten, den Donauwalzer mit Johann Strauß dirigieren oder versuchen, Fußballlegende Hans Krankl im Elfmeterschießen zu besiegen.

Auch die internationale Prominenz ist stark vertreten: Johnny Depp, Nicole Kidman, Robert Pattinson, Angelina Jolie oder Michael Jackson "vertreten" die Showbranche. Mahatma Gandhi oder Nelson Mandela repräsentieren die Weltpolitik.

Seit mehr als 150 Jahren faszinieren die Wachsfiguren von Madame Tussauds. Die Erstellung einer Figur nimmt drei bis sechs Monate in Anspruch. Mehr als 500 präzise Körpermessungen und etwa 200 Fotos sind nötig, um so detailgetreu wie möglich jedes noch so kleine Merkmal einer Person festzuhalten. Insgesamt 800 Arbeitsstunden fließen in das Anfertigen jeder der rund 200.000 Euro teuren Wachsfigur.

2., Prater, Riesenradplatz
Tägl. (außer 24.12.) 10-18 Uhr
www.madametussauds.com/wien

 

 

Jugendstil-Schmuck

Jugendstilschmuck-Ausstellung im Leopold Museum

Im Leopold Museum ist von Februar bis Juni die bisher größte in Österreich gezeigte Ausstellung zum Thema Jugendstilschmuck zu sehen. Gezeigt werden Meisterwerke aus ganz Europa.

Ein Großteil der Schmuckstücke (unter anderem Broschen, Gürtelschnallen, Anhänger) stammt aus dem Besitz des niederländischen Hofjuweliers Karel A. Citroen (* 1922). Bis 1959 hat der Amsterdamer Juwelier europaweit mehrere hundert Objekte zusammengetragen. Davon zu sehen sind auch Arbeiten bedeutender Pariser Juweliere wie René Lalique (1860-1945). Er entwarf kostbaren Schmuck, auch für berühmte Unternehmen wie Cartier, und inspirierte die Wiener Schmuckproduktion an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.

In Wien wurde 1903 die Wiener Werkstätte gegründet. Ihre Designer, allen voran Koloman Moser (1868-1918) und Josef Hoffmann (1870-1956), waren der Auffassung, dass Schmuck nicht dazu dienen sollte, den Reichtum der Trägerinnen hervorzuheben, sondern deren Individualität zu betonen. Stücke der Wiener Werkstätte sind in der Ausstellung natürlich zahlreich vertreten.

Außerdem ist niederländischer Schmuck zu sehen, Stücke des belgischen Jugendstils und aus Großbritannien und Werke des legendären russischen Goldschmieds Carl Peter Fabergé (1846-1920).

Parallel zur Ausstellung zeigt das Leopold Museum bis 11. April 72 Arbeiten des Fotografen Peter Schubert unter dem Titel "Jugendstilarchitektur aus Europa". Die Bilder geben Einblick in die vielfältigen Facetten von Jugendstilfassaden.

Tägl. außer Dienstag 10-18, Do 10-21
Im Juni täglich geöffnet
Leopold Museum Wien
www.leopoldmuseum.org/

 

 

DE IT FR EN RU RU
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • 48-Stunden NETZKARTE für den öffentl. Verkehr oder
  • 50 % RABATT auf Parkgebühren

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.