Jänner 2013

"HOCHZEITSGLOCKEN im Hotel AUSTRIA Team!"

Hochtzeitspaar Sasa und Donna

Herr SASA hat Frau DONNA schon seit einiger Zeit ein paar Herzschläge länger in ihre Augen geblickt…!
Irgendwann hat Frau DONNA die Blicke von Herrn SASA dann ebenso – ein paar Herzschläge länger – erwidert…

Vor wenigen Tagen haben sich die Beiden dann ganz plötzlich - laut und kräftig – das „JA“-Wort gegeben!
„HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE“ vom gesamten Hotel AUSTRIA-Team!!

 

 

 

 

"Unser spezielles BALLFRÜHSTÜCK nach einer langen Walzernacht!"

Ballfrühstück nach einer langen Walzernacht

Bis Mitte Februar bietet Wien ja mehr als 2000 Stunden Tanzvergnügen auf unzähligen Bällen. Wenn auch Sie das Tanzbein mitschwingen, eine rauschende Ballnacht in Wien erleben und dann nächsten Tag in Ruhe ausschlafen möchten, dann haben wir für Sie ein ganz besonderes Angebot. Bestellen Sie am Vorabend unser spezielles Ballfrühstück mit ausgesuchten Köstlichkeiten, Lachs und einem Glas Sekt – wir servieren es Ihnen jederzeit bis 11.00 Uhr (ohne Zusatzkosten) auf Ihr Zimmer. Sie schwelgen weiter in Erinnerungen und wir verwöhnen Sie gerne!

 

 

 

 

"Wer hat die 3 Wochenendaufenthalte für jeweils 2 Personen GEWONNEN?"

Gewinnen durch "Feedback"

Sie haben uns mit Ihren unzähligen Bewertungen und Ihren großartigen Kommentaren, auch dieses Jahr wieder ein sehr WICHTIGES „Feedback“ gegeben.

Als „Dankeschön“ haben wir 3 Gewinner für einen Wochenendaufenthalt für 2 Personen gezogen.

Wir gratulieren den diesjährigen Preisträgern ganz herzlich:
Frau L. S. aus den USA - die ihren Preis für die Aktion „Licht ins Dunkel“ gespendet hat,
Herrn William F. Lambert aus Südafrika und
Herrn D. M. aus Russland

 

 

 

 

"Für die Zukunft gerüstete NEUE BRANDMELDEZENTRALE"

Neue Technik für den Brandschutz im Hotel Austria - Wien

Wir könnten Sie natürlich mit technischen Details wie „opto-elektronisch isolierte digitale Eingänge“ oder „eigene Relaisausgänge für ZX-Komponenten“ versorgen – wollten Sie aber vor allem wissen lassen, dass wir auch hinter den Kulissen darum bemüht sind, stets auf dem neuesten Stand der Technik zu sein.
So wurden im ganzen Haus die Brandmelder getauscht, sowie eine neue Brandmeldezentrale installiert, die neben vielen technischen Finessen vor allem effizienten Brandschutz gewährleistet.

 

 

"Aktuelle VERANSTALTUNGEN in Wien im Januar und Februar 2013"

Veranstaltungen im Januar/Februar 2013

Sie interessieren sich für Musik, Theater, Oper, Museen oder Ausstellungen?
Wir informieren Sie sehr gerne über alle Termine und verraten Ihnen vielleicht auch noch ein paar Geheimnisse dazu ….

 

 

 

Auf in die Ballsaison

450 Bälle in der Wiener Ballsaison

Mehr als 450 Bälle finden jedes Jahr in Wien statt. Im Jänner und Februar feiert die Stadt des Walzers ausgelassen den Fasching. Aktuelle Klänge ergänzen dabei den Dreivierteltakt und bieten Tanzvergnügen für jeden Geschmack.

Die Wiener Ballsaison hat ihren Höhepunkt im Jänner und Februar. Die alte Tradition der Faschingsbälle lebt auch heute noch in der Stadt weiter. Getanzt wird zu Walzerklängen im Dreivierteltakt, in Nebenräumen schwingt man das Tanzbein zur Abwechslung auch zu Discobeats.

Den Auftakt in die Ballsaison macht Le Grand Bal zu Silvester - im prächtigen Ambiente der Hofburg. Hier finden auch zahlreiche weitere renommierte Ballveranstaltungen statt: der Jägerball (28.1.2013), der Ärzteball (26.1.2013) und der Juristenball (9.2.2013).

Als besonders stimmungsvoll gilt der Kaffeesiederball (8.2.2013). Er lockt jedes Jahr rund 5.000 Besucher in die Wiener Hofburg und die Redoutensäle. Viele der Gäste lassen die Nacht im Café Landtmann ausklingen, wohin sie stilecht ein Fiaker-Shuttle bringt.

Längst legendär ist der Opernball (7.2.2013) in der Wiener Staatsoper. An diesem Tag gibt es die einzigartige Gelegenheit, das berühmte Opernhaus an der Ringstraße nicht nur von den Zuschauerrängen aus zu sehen, sondern es inmitten vieler Stars aus der Musikwelt sozusagen "backstage" zu erleben.

In den Wiener Musikverein laden die Wiener Philharmoniker (24.1.2013) zu ihrem Ball. An den Instrumenten sind die Musiker des weltberühmten Orchesters bei dieser Veranstaltung allerdings nur bei der Eröffnung zu finden. Schließlich wollen auch die Wiener Philharmoniker einmal das Tanzbein schwingen.

Der süßeste Ball ist der Bonbon Ball (8.2.2013) im Wiener Konzerthaus. Der Ball ist bekannt für seine lustige, informelle Stimmung. Einst feierten die Gebrüder Strauß im Kursalon Wien ihre größten Erfolge, jetzt wird dort beim Johann Strauß Ball zu Walzerklängen getanzt (9.2.2013).

Beim Blumenball (18.1.2013) verwandelt sich das Rathaus in ein einziges Blumenmeer. Im Wiener Konzerthaus wird am 11.2.2013 unter dem Motto "Alles Salsa" ein Kostümball gefeiert.

 

 

Wiener Eistraum

Schlittschuhlaufen am Wiener Rathausplatz

Vom 25. Jänner bis 10. März 2013 verwandelt sich der Rathausplatz in eine riesige Eisfläche und wird zum Paradies für Schlittschuhfans jeden Alters.

Die traumhaft beleuchtete Fassade des Rathauses bildet die Kulisse für den Wiener Eistraum. Eine rund 7.000 m2 große Fläche bietet Schlittschuhfans eine märchenhafte Eislandschaft. Täglich können von 9 bis 22 Uhr fetzig-wilde oder schwungvoll-elegante Schleifen zu Hits der 80er und 90er sowie manchen Walzerklängen gedreht werden.

Durch den romantisch beleuchteten Rathauspark schlängelt sich ein etwa ein Kilometer langer traumhafter Eispfad. Außerdem warten sechs Eisstockbahnen auf die Besucher. An verschiedenen Ständen im Freien sowie im Wärmezelt und in der Almhütte verwöhnen Gastronomen die Gäste mit Fingerfood und kulinarischen Köstlichkeiten aus der ganzen Welt. Selbstverständlich gibt's beim Wiener Eistraum auch Wärmendes - von duftendem Punsch bis zum Tee.

1.200 Paar mit Warmluft vorgewärmte Schlittschuhe können an Ort und Stelle ausgeliehen werden. Am Abend der Eröffnung (24. Jänner) steht für alle gratis Eislaufen am Programm.

25.1.-10.3.2013
Täglich 9-22 Uhr
25 % Ermäßigung mit der Wien-Karte
Eisstockschießen Mo-Fr 17-22 Uhr:
Online-Reservierung nötig
Infos unter www.wienereistraum.com

 

 

Erwin Wurm und der Körper

Ausstellung von Erwin Wurm in der Albertina

In einer großen Ausstellung in der Albertina beschäftigt sich der österreichische Künstler Erwin Wurm mit dem menschlichen Körper.

"De Profundis" heißt, aus dem Lateinischen übersetzt, "aus den Tiefen". Der Untertitel von Erwin Wurms erster Einzelausstellung in der Albertina ist bezeichnend: In der Schau, die bis Februar zu sehen ist, thematisiert Wurm mit einer neuen, derzeit noch nicht abgeschlossenen Werkgruppe den menschlichen Körper. Medienübergreifend konfrontiert der 1954 geborene Künstler die reale Erscheinung des Körpers im 21. Jahrhundert mit der aus dem Geist der Verinnerlichung und Askese resultierenden Körpersprache der Gotik.

Die Ausstellung zeigt rund 100 Arbeiten, davon 30 Zeichnungen und 70 zum Teil großformatige wie auch überarbeitete Fotografien. Der Durchbruch gelang Wurm vor einigen Jahren mit seinen "One Minute Sculptures" (inszenierte, meist skurrile, fotografisch festgehaltene Situationen) und mit den "Fat"-Skulpturen (Statussymbole wie Autos werden in einem aufgeblähten Zustand gezeigt). Mittlerweile zählt Wurm zu den erfolgreichsten Künstlern Österreichs.

12.12.2012-17.2.2013
www.albertina.at

 

 

Pyramidenschatz in Wien

Ägypten Ausstellung im KHM Wien

Das Kunsthistorische Museum Wien besitzt eine Vielzahl an Objekten aus der Pyramidenzeit und präsentiert diese in einer großen Ausstellung von Jänner bis Mai 2013.

Anfang 1912 begann am Felsplateau von Giza in Ägypten ein österreichisches Grabungsteam mit der Freilegung der ersten Gräber aus der Zeit des Alten Reiches (ca. 2650 - 2190 v. Chr.) westlich der Cheops-Pyramide. Die Ausgrabungen förderten eine Vielzahl an Kunstwerken und kulturgeschichtlichen Zeugnissen zutage, die zum Teil ihren Weg ins Kunsthistorische Museum nach Wien fanden. Die Statuen, Reliefs, Särge und andere Grabausstattungsgegenstände sind nun im Rahmen der Ausstellung "Im Schatten der Pyramiden. Die österreichischen Grabungen in Giza (1912-1929)" zu sehen.

Zentrales Exponat der Ausstellung und gleichzeitig bedeutendster Fund der österreichischen Grabungen ist die lebensgroße Statue des Hemiunu (Leihgabe des Pelizaeus-Museums in Hildesheim). Er war der Neffe des Cheops und hatte als einer der Architekten der Cheops-Pyramide auch die Bauaufsicht über dieses Großprojekt inne. Ergänzt werden die wertvollen Exponate durch digitale Präsentationen, die eine virtuelle Zeitreise zum Giza-Plateau im Alten Reich ermöglichen.

Im Schatten der Pyramiden. Die österreichischen Grabungen in Giza (1912-1929)
22.1.-20.5.2013
www.khm.at

 

 

Rock the Ballet

"Rock the Ballet" - Pop-Ballet in Wien

Klassisches Ballet und neue Tanzstile: Kein Widerspruch für eine junge New Yorker Tanz-Compagnie. Pure Tanzperfektion, die begeistert, zu Musik von Klassik bis Pop. Für zwölf Vorstellungen Ende Jänner in Wien.

Selten hat es ein Ensemble wie dieses gegeben, das das gesamte Spektrum des Tanzes wie Jazz, Hip-Hop, Klassik, Stepptanz, Musical, Modern Dance und Show beherrscht und derartig faszinierend vereint. Die Tänzer präsentieren von 22. Jänner bis 3. Februar im Wiener MuseumsQuartier auch spektakuläre akrobatische Einlagen, für die absolute Körperbeherrschung nötig ist.

"Rock the Ballet ist das Ballett des 21. Jahrhunderts - und wir nennen es Pop-Ballet", sagt Rasta Thomas, der Leiter der 2008 entstandenen Compagnie. Thomas hat mit seiner Frau Adrienne Canterna eine Gruppe von Tänzern, die "Bad Boys of Dance", um sich geschart. Ein Abend mit "Rock the Ballet" beinhaltet Emotionen und Sinnlichkeit und erzählt Geschichten aus dem Leben, vermittelt durch die Körpersprache der engergiegeladenen Tanzformation.

22.1.-3.2.2013
Tickets: www.oeticket.com

 

 

Natürlich blond

Natürlich Blond im Wiener Ronacher

Deutschsprachige Musical-Premiere: Ab 21. Februar zeigt das Ronacher mit dem Broadway-Erfolg "Natürlich blond", was alles in Blondinen steckt.

Den Anfang machte Hollywood-Star Reese Witherspoon vor mehr als zehn Jahren, als sie die blonde College-Studentin Elle Woods im gleichnamigen Kinofilm (engl. "Legally Blond") verkörperte. Die Musical-Fassung feierte 2007 am Broadway Premiere, wanderte dann nach London und Sidney und kommt nun erstmals in Deutsch im Wiener Ronacher zur Aufführung.

Die Story ist rasant: Die Super-Blondine in Rosarot - ganz das perfekt gestylte Modepüppchen mit Schoßhund am Arm - zeigt in der Komödie, wieviel Herz und Hirn in ihr steckt, auch wenn das viele zunächst nicht vermuten. Zu Beginn serviert ihr Freund Warner sie ab, weil sie ihm zu unseriös ist und das seine Karriere behindert. Daraufhin folgt ihm Elle nach Harvard, um ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Damit beginnen erst recht die Turbulenzen ...

Die 30-jährige Barbara Obermaier, bekannt aus "Sister Act" (als Mary Roberts), "Tanz der Vampire" (Sarah) und "Rebecca", spielt in Wien die Hauptrolle. Entertainer Alexander Goebel kehrt in der Rolle des Professor Callahan auf die Musicalbühne zurück. Ana Milva Gomez, bis Ende 2012 Star im Musical "Sister Act" im Ronacher, verkörpert die durchgeknallte Friseurin Paulette.

21.2.-29.6.2013
Karten: www.wien-ticket.at
www.musicalvienna.at

 

 

Holiday on Ice 2013

Holiday on Ice in der Wiener Stadthalle

Speed
Diese Show ist anders – schnell, sexy und voller Adrenalin!


Fliegende Artisten und rasante Motor-Helden, heiße Tanzeinlagen und interaktive Spiele mit dem Publikum bestimmen die neue Produktion von HOLIDAY ON ICE. Von einem packend feurigen Showauftakt, über waghalsige Kunststücke bis hin zu einem Zirkus der besonderen Art - SPEED verblüfft mit revolutionären Momenten auf und über dem Eis und durchbricht damit alle bisherigen Grenzen des Eiskunstlaufs.

Dabei kommen klassische Elemente nicht zu kurz. Eindrucksvoll sind das legendäre HOLIDAY ON ICE Rad und die bekannte Kickline in das neuartige Showkonzept integriert. Mutige Vision und beste Tradition: So steht SPEED für eine moderne Show mit optisch wie akustisch packenden Szenen und besinnlichen Momenten. (Quelle: Wiener Stadthalle)

9. bis 20. Jänner 2013
Tickets & Info:+43 1 79 999 79
tickets@stadthalle.com, www.stadthalle.com

Wien-Ticket: +43 1 588 85, www.wien-ticket.at

DE IT FR EN RU RU
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • 48-Stunden NETZKARTE für den öffentl. Verkehr oder
  • 50 % RABATT auf Parkgebühren

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.