Juni 2013

"Unsere FAHRRÄDER - für Ihre ganz persönliche Sightseeing-Tour!"

Sightseeing-Tour mit unseren Fahrrädern

Die Sonne scheint!
Unvergessliche  Besichtigungen der Sehenswürdigkeiten in Wien SELBER, mit dem Fahrrad erleben?!

Einfach ein paar Tipps von unserer Rezeption holen, auf den Sattel schwingen, TIEF durchatmen – und Los geht’s!

Blütenpracht im Stadtpark, Orchesterklänge vor der Staatsoper, duftende Kräuter und Gewürze am Naschmarkt.
GLEICH – sind wir im Schloss Schönbrunn!

 

 

 

"Praktizierte NÄCHSTEN-Liebe und Nächsten-HILFE im Hotel Austria!"

Charity-Veranstaltung im Hotel Austria - Wien

Seit sehr vielen Wochen hat unser "GUTER Geist" Frau Joceylin Weiss-Reyes mit philippinischen Damen in unserem Frühstücksraum für ein BEWUNDERNSWERTES charity-event trainiert!
Vielleicht konnten Sie die eine oder andere elegante Dame ja schon einmal dort beim Tanztraining bewundern?
 
Frau Weiss-Reyes – und ihre Damen, haben vor wenigen Tagen großartige Folklore Tänze in einem Wiener Nobel-Hotel präsentiert.
Mit dieser Charity-Veranstaltung wurde eine finanzielle Unterstützung von Krebskranken, von Tsunami- / Fukushima-Opfern und vor allem von mittellosen Kindern einer Volksschule ermöglicht…
 


 

 

"AKTUELLES" - was wir gerade "im Hintergrund" für Sie gemacht haben...!

"Arbeiten im Hintergrund" - Hotel Austria

- strahlende PELARGONIEN auf unserer Terrasse …

- Sonnenschirme und Liegestühle in unserem ruhigen Innenhof ….

- wollen Sie auf unserer Terrasse vielleicht eine Tasse Kaffee neben Ihrem Laptop oder ein Glas Wein neben Ihrem Liegestuhl genießen …?

- eine NEUE 400 kg (!) schwere, computer-gesteuerte, HiTech-Waschmaschine, damit Ihre Handtücher und Badetücher immer KUSCHELIG weich sind…

 

 

"Aktuelle VERANSTALTUNGEN in Wien im Juni 2013"

Veranstaltungen Juni 2013

Sie interessieren sich für Musik, Theater, Oper, Museen oder Ausstellungen?
Wir informieren Sie sehr gerne über alle Termine und verraten Ihnen vielleicht auch noch ein paar Geheimnisse dazu ….

 

 

Velo-city und Radjahr 2013

Konferenz zum Thema Radverkehr in Wien

Von 11. bis 14.6.2013 findet in Wien die Velo-city statt, die größte internationale Konferenz zum Thema Radverkehr. Im Wiener Radjahr 2013 gibt's Programm für alle: Radarena, Bike-Fashion-Show, WienerRADcorso, Bike-Film-Nights, eine Ausstellung im MAK ...

Bei der Velo-city Konferenz, die unter dem Motto "The Sound of Cycling. Urban Cycling Cultures" steht, werden im Rathaus vier Tage lang die neuesten Entwicklungen auf dem Sektor Radverkehr diskutiert. 2013 ist in Wien das Radjahr ausgerufen - das bedeutet für Radfans ein Reigen an Rad-Events, vor allem rund um die Velo-city im Juni. Wien wird zur Hauptstadt des Radfahrens.

Schon vor der Konferenz, am 9. Juni, geht es beim Tweed Ride very bitish zu: Stilvoll flaniert man per Rad vom Rathausplatz bis zur Galopprennbahn Freudenau, wo ein Fahrrad-Picknick in historischem Ambiente stattfindet. Höhepunkt dort ist das Brompton Race - ein weltweit ausgetragenes Faltradrennen mit Dresscode 'Krawatte und Sakko'.

Parallel zur Velo-city findet die einwöchige Radarena am Rathausplatz mit Show-Acts, Info-Ständen zum Radfahren in Wien, Kulinarik, Gewinnspielen und einer Gratis-Bike-Wash-Anlage statt (10.-16.6.2013).

Bei der Bike-Fashion-Show am Karlsplatz zeigen bekannte Modelabels und Designer-Newcomer, wie schön und stilvoll man am Fahrrad unterwegs sein kann (10.-11.6.2013). Vieles kann vor Ort probiert und gekauft werden. Im Rahmen der Fashion Show wird das erste Wiener Klingelkonzert eine einzigartige Klangwolke durch die Stadt schicken.

Die Freiheit in der Stadt genießen, mit tausenden anderen durch Wien cruisen: Das ist möglich beim WienerRADcorso am 13. Juni. Los geht es die Ringstraße entlang zur gemeinsamen Fahrt durch Wien. Auf der Kaiserwiese im Prater steigt im Anschluss die Wiener Radparty, wo bei Kaiserschmarrn und Live-Musik bis in die Nacht gefeiert wird.

Am 14. und 15. Juni 2013 finden Bike-Film-Nights im Sigmund-Freud-Park bei der Votivkirche statt: Open-Air-Kino zum Thema Rad vom Feinsten.

Das MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst zeigt ab 14. Juni die Ausstellung Tour du Monde. Fahrradgeschichten. Präsentiert werden Räder aus der Sammlung des Wiener Designers Michael Embacher, aber auch eine audiovisuelle Fahrrad-Reise von Wien hinaus in die Welt.

11.-14.6.2013
www.velo-city2013.com
www.fahrradwien.at

 

 

 

30. Donauinselfest

30. Donauinselfest in Wien

Rund drei Millionen Besucher feiern bei Europas größter Gratis-Party von 21. bis 23. Juni 2013 auf der Donauinsel. 2.000 Künstler bieten auf mehreren Bühnen Live-Musik: Pop, Rock, Schlager, Latin, Soul, Jazz, Blues, Hip Hop, Electronic, Hard Rock - der Vielfalt sind auf rund 20 Themeninseln keine Grenzen geboten.

Das riesige Open-Air-Spektakel wartet auch heuer, in der 30. Jubiläumsausgabe, mit international erfolgreichen Musikern vor der traumhaften Kulisse der Donau auf:

Einer der ganz Großen ist der Italiener Zucchero, eigentlich Adelmo Fornaciari. Nur wenige seiner italienischen Musikerkollegen haben es geschafft, über die Landesgrenzen hinaus derart große Erfolge einzufahren.

Fans der elektronischen Musik dürfen sich über den Auftritt von Otto Knows freuen. Der schwedische DJ und Producer schaffte es mit seinem Welthit "Million Voices" an die Spitze der internationalen Charts. Und noch viele weitere Top-Acts reihen sich dazu ...

Stars aus Österreich

Gespannt erwarten darf man die Auftritte der österreichischen Heimspieler: Wolfgang Ambros und Rainhard Fendrich haben die Geschichte des Donauinselfestes maßgeblich mitgeschrieben - nun sind sie wieder da. Wilfried, ebenso ein Urgestein der österreichischen Szene und schon beim ersten Donauinselfest 1984 auf der Bühne, wird auch ein Duett mit Austropop-Wegbereiterin Marianne Mendt liefern.

Seit 30 Jahren in den Top-Rängen gelistet ist das Nockalm Quintett, das beim Donauinselfest zu einer Schlager-Party einlädt. Fans mit ganz anderem Musikgeschmack zieht vielleicht eher Texta, HipHop-Legende aus Linz, in den Bann. Und Kabarettfreunde haben die Chance, Alfred Dorfers neues Programm, die fiktive Biografie "bisjetzt" kennenzulernen.

Darüber hinaus gibt es eine Action- und-Fun-Insel, wo Zusehen genauso wie Mitmachen für den Adrenalinkick sorgt. Highlights sind ein riesiger Bike-Parcours und ein schwindelerregender Hochseilklettergarten.

Auf der 4,5 km langen Partymeile bieten über 250 Gastronomiestände eine Vielfalt an kulinarischen Leckerbissen samt passenden Drinks an - von saftigen Steaks über knusprige Grillhühner und frisch gezapftem Bier bis zu coolen Cocktails. Übrigens gilt die Megafete als das friedlichste Festival Europas. Als Symbol für das Miteinander werden 100.000 Festival-Freundschaftsbänder verteilt. Dem entspannten Feiern steht nichts im Weg ...

21.-23.6.2013
Infos und Programm:
www.donauinselfest.at

 

 

 

Helnwein-Retrospektive

Helnwein Ausstellung in der Albertina

Anlässlich des 65. Geburtstages von Gottfried Helnwein widmet ihm die Albertina seine bisher größte Retrospektive im deutschsprachigen Raum.

Gottfried Helnwein zählt zu den bekanntesten österreichischen Künstlern. Die Albertina zeigt von Mai bis Oktober über 150 Arbeiten aus allen Werkphasen. Sie geben Einblick in Helnweins Schaffen, das von der Auseinandersetzung mit der Gesellschaft, deren Reiz- und Tabuthemen geprägt ist.

Ein Schwerpunkt der umfassenden Ausstellung liegt auf dem Frühwerk Helnweins, seinen Aquarellen, Pastellen, Buntstift- und Federzeichnungen. Gezeigt werden zudem zentrale Werkgruppen, wie die in den 1990er Jahren in Deutschland entstandenen Serien "Night" oder "Righteous Men". Auch Arbeiten jüngerer Zeit, Dokumentationen seiner frühen Aktionen und fotografische Porträtserien sind zu sehen.

Bekannt wurde Helnwein vor allem durch seine hyperrealistischen Bilder von verwundeten und malträtierten Kindern. Schmerz, Verletzung und Gewalt sind wiederkehrende Motive seiner beunruhigenden und aufwühlenden Arbeiten. Ebenfalls berühmt sind seine Selbstporträts mit bandagiertem Kopf und aufgerissenem Mund, die den Künstler als Unterworfenen und Gefolterten zeigen.

25.5.-13.10.2013
Albertina, www.albertina.at

 

 

 

Hoch- und Deutschmeisterkapelle

Umzug Hoch- und Deutschmeisterkapelle

Wie einst, zu "Kaisers Zeiten", ziehen jeden Samstag die Original Hoch- und Deutschmeister in ihren traditionellen blauen Uniformen über den Kohlmarkt in den Inneren Burghof – mit Melodien von Franz Lehár, Robert Stolz und Johann Strauß.

Von 11. Mai bis 28. September formiert sich die Kapelle jeden Samstag um 11 Uhr in der Wiener Altstadt am Graben/Ecke Kohlmarkt, um dort aufzuspielen und musizierend entlang des Kohlmarkts, dann durch Michaeler- und Inneres Burgtor in die Hofburg zu marschieren. Im inneren Burghof geben die Hoch- und Deutschmeister ein 40-minütiges Ständchen mit Werken der Strauß-Dynastie sowie von Franz Lehár, Carl Michael Ziehrer und Robert Stolz.

Gegen 12 Uhr marschiert die Kapelle dann wieder auf den Michaelerplatz zurück. Die Truppe besteht aus 35 Musikern im Alter von 19 bis 82 Jahren und ihre Geschichte reicht bis ins Jahr 1741 zurück.

Für Musik-Insider interessant: Die 3.000 bis 4.000 Euro teuren Instrumente der Kapelle sind allesamt Sonderanfertigungen, die um einen Halbton höher als üblich gestimmt und deshalb besonders weit zu hören sind.

11.5.-28.9.2013
jeden Samstag
11 Uhr
Altstadt: Kohlmarkt/Michaelerplatz/Hofburg

www.deutschmeister.at

 

 

 

Vienna Pride & Regenbogenparade

Vienna Pride & Regenbogenparade in Wien

Die Vienna Pride findet heuer von 11. bis 16. Juni 2013 statt. Das Pride Village wird diesmal am Heldenplatz aufgebaut. Höhepunkt ist die Regenbogenparade auf der Wiener Ringstraße am 15. Juni.

Von 11. bis 16. Juni 2013 findet die Vienna Pride unter dem Motto "United in Pride" statt. Erstmals wird das "Pride Village" am Heldenplatz aufgebaut: eine Zeltstadt im Zentrum, in der ein Mix aus Kultur, Show, Kulinarik und Informationen geboten wird. Zahlreiche Schwulen- und Lesbenlokale der Stadt sorgen für das leibliche Wohl. Von 11 bis 22 Uhr können die Besucher im aufgeschütteten Sandstrand auf Liegestühlen relaxen, einen Drink genießen, sich über die Wiener Community informieren und zu Partymusik abtanzen.

Höhepunkt der Vienna Pride ist die Regenbogenparade am Samstag, 15. Juni 2013. Auf Sattelschleppern, Motorrädern, im Fiaker oder zu Fuß: Schwule, Lesben, Drag Queens, Leather Boys, Transgenders und viele mehr feiern sich bei der Regenbogenparade selbst und setzen ein Zeichen gegen Diskriminierung. Die Wiener Ringstraße wird deshalb für den Verkehr gesperrt. Die Regenbogenparade zieht ab 14 Uhr vom Heldenplatz gegen die Fahrtrichtung (!) um den gesamten Ring (Start und Ende: Heldenplatz). Mehr als 100.000 Besucher werden erwartet.

Vor und nach der Parade ist das Pride Village der perfekte Ort, um sich einzustimmen bzw. den tollen Tag ausklingen zu lassen. Wer danach noch weiter feiern will, wird aber auch bestens bedient: Zahlreiche Partys an unterschiedlichen Locations werden die Nacht von Samstag auf Sonntag zum Tag machen. Wer dann immer noch nicht genug hat, kann am Sonntag ab 11 Uhr zum Frühschoppen ins Pride Village auf den Heldenplatz zurückkehren.

11.-16.6.2013
Heldenplatz
www.viennapride.at

 

 

 

DE IT FR EN RU JP
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • 48-Stunden NETZKARTE für den öffentl. Verkehr oder
  • 50 % RABATT auf Parkgebühren

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.