Juni 2010

Wir haben unseren Workshop über EMOTIONEN beendet!

Wir haben versucht, unsere Gefühle zu unseren Gästen UND untereinander NOCH MEHR zu verbessern!
Wir haben SEHR viel Neues gelernt.
Vor allem hat es uns sehr VIEL Freude bereitet!
ÜBERZEUGEN Sie sich ganz einfach bei Ihrem NÄCHSTEN Aufenthalt….

Beginn des Workshops

 


NOCH - sind alle entspannt...

Gemeinsam geht es leichter




                                    GEMEINSAM - geht alles leichter!

Emotionen erleben




EMOTIONEN - hautnah erlebt ...

Workshop-Leiter




                                   "unsere" absoluten PROFI-Trainer!

Abschlussfoto Workshop





WIR - haben es geschafft!

 

 

 

 

Einfachstes NAVIGIEREN zu unserer Tiefgarage!

Per Navigationsgeräte zu unserer Tiefgarage

„Eigentlich sind unsere beiden Garagen ja wirklich LEICHT zu finden – noch dazu mit unseren ZUFAHRTS-Beschreibungen!
Heute verlassen sich aber schon viele Menschen auf ein Navigationsgerät – manche angeblich sogar auf dem Weg zur Zahnbürste….
 
Ab sofort stellen wir Ihnen auf Wunsch auch ein mobiles NAVIGATIONSGERÄT zur Verfügung!
Zieltaste drücken – und eine freundliche Stimme führt Sie DIREKT zu Ihrem Garagenplatz.
Die gleiche Stimme begleitet Sie anschließend auch wieder direkt in Ihr Hotel AUSTRIA.
Nur Ihre Zahnbürste – müssen Sie dann noch selber finden …“

Aktuelle VERANSTALTUNGEN in Wien im Juni 2010

Veranstaltungsübersicht Wien Juni 2010

Sie interessieren sich für Musik, Theater, Oper, Museen oder Ausstellungen?
Wir informieren Sie sehr gerne über alle Termine und verraten Ihnen vielleicht auch noch ein paar Geheimnisse dazu ….

Starke Köpfe im KHM

Starke Köpfe im KHM

Die große Sommerausstellung im Kunsthistorischen Museum widmet sich von Juni bis September außergewöhnlichen Köpfen.

Über 4.000 Jahre Geschichte werden in der Ausstellung „Starke Köpfe. Portrait(s) des Kunsthistorischen Museums" behandelt: Gezeigt werden Gemälde, Skulpturen, Medaillen und Münzen sowie Mumienportraits, Sphinxköpfe oder römische Grabstelen aus der Zeit der alten Ägypter bis ungefähr 1800. Über 90 Kunstwerke und ca. 80 Medaillen und Münzen sollen einen Eindruck vermitteln, wie sich die Darstellungen von Gesichtern und Portraits im Laufe der Jahrtausende verändert haben.

Werke von Tizian, Albrecht Dürer, Diego Velázquez, Rembrandt und Peter Paul Rubens sind ebenso zu sehen wie Exponate aus dem Depot des KHM, die noch nie der Öffentlichkeit präsentiert wurden.

1.6.-12.9.2010
Di-So 10-18, Do 10-21
Kunsthistorisches Museum

www.khm.at

Olbrich: Architekt der Secession

Olbrich: Architekt der Secession im Leopold Museum

Das Leopold Museum in Wien widmet dem Erbauer der Secession Joseph Maria Olbrich eine umfassende Retrospektive.

Joseph Maria Olbrich (1867-1908) gilt als einer der großen Namen in Architektur und Kunstgewerbe und als zentrale Gestalt der Reformbewegungen um 1900. Die Retrospektive des Leopold Museum im Wiener MuseumsQuartier zeigt 300 Exponate des Universalkünstlers und Architekten, der in Wien das Gebäude der Secession entwarf.

Das große Schaffensspektrum Olbrichs reicht von der Baukunst über die Innendekoration und die Gartenplanung bis zur industriellen Formgestaltung, seinem Werk liegt das Ideal der Verschmelzung von Kunst und Leben zugrunde. Die Schau beleuchtet auch Olbrichs künstlerische Verankerung in der Wiener Moderne anhand bedeutender Exponate von Otto Wagner, Koloman Moser und Gustav Klimt. Zu den Leihgaben aus privaten und öffentlichen Sammlungen aus Deutschland, Österreich und den USA gehören Möbel, Textilien, Zeichnungen und Aquarelle.

18.6.-27.9.2010
Mi-Mo 10-18, Do 10-21
Leopold Museum
www.leopoldmuseum.org

Eine Nacht mit den Philharmonikern

Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker 2010

Am 8. Juni laden die Wiener Philharmoniker und Dirigent Franz Welser-Möst zu musikalischen Hochgenüssen bei freiem Eintritt.

Beim Sommernachtskonzert musizieren die Wiener Philharmoniker im Schönbrunner Schlosspark open air und wie gewohnt auf höchstem Niveau. Ungewöhnlich ist es allerdings, dass sie das bei freiem Eintritt tun: Das berühmte Ensemble möchte damit den WienerInnen und den Gästen der Stadt ein besonderes Erlebnis bieten. Im Vorjahr nahmen rund 100.000 Besucher diese Gelegenheit wahr.

Den Taktstock führt Franz Welser-Möst, ab Herbst neuer Musikdirektor der Wiener Staatsoper. Er meint, es sei ...

"... eine große Freude und ein großes Vergnügen, mit diesem Orchester zu musizieren, das neben all seinen musikalischen Qualitäten nicht zuletzt wegen seines besonderen Teamgeistes seit über 100 Jahren zu den Weltbesten gehört."

Konzertbeginn ist um 21 Uhr, musikalisch interpretiert werden die Themen Planeten, Sonne und Mond mit folgendem Programm:

• John Williams: Star Wars Main Title aus "Star Wars"
• Josef Strauss: Sphärenklänge. Walzer, op. 235
• Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 2, A-Dur
• John Williams: Princess Leia's Theme aus "Star Wars"
• John Williams: Imperial March aus "Star Wars"
• Joseph Lanner: Abendsterne. Walzer, op. 180
• Otto Nicolai: Mondchor aus "Die lustigen Weiber von Windsor"
• Gustav Holst: Mars aus "Die Planeten"

8.6.2010, 21 Uhr
Schloss Schönbrunn, 1130 Wien
vor dem Neptunbrunnen
www.sommernachtskonzert.at

Entspannen an der Wiener Donau

Donau-Auen oder Alte Donau, Donauinsel oder Donaukanal - in Wien ist die Donau stets gegenwärtig. Und somit sind auch Ufer und Strände nicht weit. Die Wiener nützen sie zur Erholung, für Spiel und Sport oder für genüssliche Stunden in den Strandcafés, Bars und Restaurants an der Alten Donau und der Copa Cagrana auf der Donauinsel.

Alte Donau in Wien

Alte Donau

Umgeben von Gärten, Liegewiesen, Restaurants mit Terrassen am Wasser, Promenaden mit Fuß- und Radwegen lockt die Alte Donau Schwimmer, Segler, Ruderer und Surfer. Sie haben die Wahl - aus dem Angebot von drei Segel- und Surfschulen, neun Bootsvermietungen sowie vier Strandbädern. Tipp: Mieten Sie ein Ruder-, Tret- oder Elektroboot und erleben Sie ein romantisches Boots-Picknick im Mondschein. Vielleicht verbringen Sie auch einen Nachmittag im Strandbad Gänsehäufel, wo zwei Kilometer Strand, ein Wellen- und ein Sportbecken, Spielplätze, Cafés und ein FKK-Bereich geruhsame Stunden versprechen.

Weitere Informationen: Sommertage an der Alten Donau

Donauinselfest in Wien

Donauinsel

Das dreitägige Donauinselfest ist mit rund 3 Mio. Besuchern die größte Jugend-Party Europas. Doch auch sonst ist auf "der Insel" jede Menge los: 42 Kilometer Sand-, Kies- und Wiesenstrände an der Neuen Donau, Badebuchten, (Ball)- Spielplätze, ebene Lauf- und Skatingstrecken, Boots-, Rad- und Surfbrettverleihstellen, ausgedehnte FKK-Bereiche, Bars, Cafés und Restaurants an der Copa Cagrana gehören zum Freizeitparadies der Wiener.

Neu auf der Donauinsel ist seit 2010 das multifunktionale Info-Center. Hier werden nicht nur Fragen der Besucher beantwortet, sondern das Gelände der „Inselinfo" bietet einen Wasserspielplatz und wechselnde Themen-Ausstellungen.

Weitere Informationen: Donauinselfest

Donaukanal in Wien

Donaukanal

Der Donaukanal (auch „Kleine Donau") entstand im Zuge der Donauregulierung in den Jahren 1870 bis 1875. Er ist der südlichste ursprüngliche Donauarm in Wien, in seiner heutigen Form 17,3 Kilometer lang und fließt an der Wiener Altstadt vorbei. Entweder Sie erkunden den Donaukanal per Schiff oder Sie genießen die Stimmung in einem der zahlreichen Outdoor-Lokale entlang des Donaukanals.

Weitere Informationen:
Party-Locations im sommerlichen Wien

Wien per Schiff und Boot

 

DE IT FR EN RU RU
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • 48-Stunden NETZKARTE für den öffentl. Verkehr oder
  • 50 % RABATT auf Parkgebühren

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.