Mai 2013

"NEUE Vorhänge - in unseren KLASSIK-Zimmern!"

Neue Vorhänge für die Klassik-Zimmer, Hotel Austria - Wien

Sind es Sonnen-gelbe Streifen, oder doch das matte Gold der „Saliera“? Sind die moos-grünen Streifen daneben vom Palmenhaus Schönbrunn? Irgendwo ein zartes Orange, dahinter ein strahlendes Lilien-Weiß?!
Wir haben unsere Klassikzimmer mit neuen Vorhängen ausgestattet!
Öffnen Sie Ihre Zimmertür, machen Sie 3–4 Schritte und blicken Sie auf die neuen Vorhänge!
Jetzt – können Sie Ihre Koffer ruhig auf den Boden stellen …

 

 

"Unser Muttertags-Frühstück mit SELBSTGEMACHTER Muttertags-Mehlspeise!"

Frühstück zum Muttertag im Hotel Austria - Wien

Am 12. Mai ist es wieder soweit. Wir dürfen wieder einmal alle unsere GROSSARTIGEN Mütter feiern!
Zum Muttertag haben wir diesmal etwas ganz besonderes auf unserem Frühstücksbuffet vorbereitet:
SELBST gebackener  Schokolade-Haselnuss- Kuchen!
Mit saftigen Haselnüssen nördlich von Rom und österreichischer Alpen-Schokolade haben sich zwei Mitglieder unseres Hotel Austria-Teams stundenlang in die Küche gestellt und Haselnüsse gerieben, Teig gemischt, Schokolade geschmolzen, gebacken, mit Muttertagsherzen dekoriert, und, und, und …
GENIESSEN Sie diese one-and-only Muttertags-Spezialität!

 

 

"Haben Sie unsere prämierten SALON Weine schon verkostet?!"

Weinlieferung vom Weingut Karner

Vor wenigen Tagen haben wir bei unserem Weinhändler, dem Weingut KARNER in Donnerskirchen, Burgenland, Neusiedlersee Hügelland, wieder neue Weine abgeholt.
Familie Karner ist 5 (!) facher Bundessieger des „Salon österreichischer Wein“!
Kennen Sie schon den weißen Klassiker „Grüner Veltliner“, den exquisiten „Sauvignon Blanc“ oder den „über/drüber“ „Chardonnay“?
Den fein-herben roten „Zweigelt“, den klassischen roten  „Blaufränkischen“ oder den spritzigen „Rose“?!

Fragen Sie einfach unsere Rezeption – und Sie bekommen umgehend den Qualitätswein Ihrer Wahl, in der richtigen Temperatur!

 

 

"Aktuelle VERANSTALTUNGEN in Wien im Mai 2013"

Veranstaltungen Mai 2013

Sie interessieren sich für Musik, Theater, Oper, Museen oder Ausstellungen?
Wir informieren Sie sehr gerne über alle Termine und verraten Ihnen vielleicht auch noch ein paar Geheimnisse dazu ….

 

 

Wiener Festwochen 2013

Wiener Festwochen 2013

Unter der Leitung von Intendant Luc Bondy mit Schauspieldirektorin Stefanie Carp und Musikdirektor Stéphane Lissner zeigen die Wiener Festwochen vom 10.5. bis 16.6.2013 ein umfangreiches Programm mit 41 Produktionen aus 36 Ländern.

Die Eröffnung der Wiener Festwochen (10.5.2013) am Rathausplatz bei freiem Eintritt steht unter dem Motto "Wien, Wien, nur du allein?", es treten u. a. Angelika Kirchschlager, Michael Schade und die Philharmonia Schrammeln Wien auf. Das Internationale Musikfest im Rahmen der Wiener Festwochen stellt traditionellerweise mit internationalen Orchestern ersten Ranges, Dirigenten und Solisten von Weltklasse und Kompositionen von Format einen Höhepunkt des Wiener Konzertjahres dar.

Den 200. Geburtstag von Giuseppe Verdi nehmen die Wiener Festwochen 2013 zum Anlass, die gegenseitige Faszination von Kunst und Macht in den Mittelpunkt ihres Musikprogramms zu stellen. Il Trovatore bildet den Abschluss der Verdi-Trilogie der Festwochen, die musikalische Leitung dieser Inszenierung des Film- und Opernregisseurs Philipp Stölzl liegt beim jungen israelischen Dirigenten Omer Meir Wellber. Mit Written on Skin von George Benjamin mit einem Text von Martin Crimp kommt eine Oper nach Wien, die beim Festival von Aix-en-Provence 2012 als sensationeller Erfolg gefeiert wurde. Die Uraufführungen der Musiktheaterprojekte JOIN! und Die Ballade von El Muerto bieten der innovativen zeitgenössischen Wiener Szene eine prominente Bühne. Die Reihe Into the City widmet sich dem Thema "music and politics" und stellt die gesellschaftliche Bedeutung von Musik in unserer Zeit heraus.

Im Bereich Schauspiel steht unter anderem Martin Kušejs Inszenierung von Miroslav Krležas In Agonie auf dem Programm. Krleža, einer der wichtigsten Autoren der jugoslawischen Literatur, beschreibt in seiner Trilogie den Untergang des alten Europa im Ersten Weltkrieg. Christoph Marthaler siedelt sein außergewöhnliches Musik-Theaterprojekt Letzte Tage. Ein Vorabend im historischen Sitzungssaal des Parlaments an, wo sich Musiker, Sänger und Schauspieler mit der europäischen Politik nach 1914 auseinandersetzen. Die Kinder von Wien oder Howeverstillalive ist eine Neuinszenierung nach dem satirischen Roman des jüdischen Romanciers Robert Neumann und zeigt einen Wiener Keller im Nachkriegsjahr 1946. Fünf Kinder hausen hier in einer Wohngemeinschaft des Schreckens, aber auch der anarchischen Freiheit.

Wiener Festwochen, 10.5.-16.6.2013, www.festwochen.at
Internationales Musikfest, im Rahmen der Wiener Festwochen, 11.5.-29.6.2013

 

 

Sommernachtskonzert der Philharmoniker

Sommernachtskonert der Philharmoniker in Wien

Am 30. Mai laden die Wiener Philharmoniker und Dirigent Lorin Maazel zu musikalischen Hochgenüssen in den Park von Schloss Schönbrunn. Eintritt frei!

Beim Sommernachtskonzert musizieren die Wiener Philharmoniker im Schönbrunner Schlosspark open air und wie gewohnt auf höchstem Niveau. Ungewöhnlich ist allerdings, dass sie dieses seit 2004 jährlich stattfindende Konzert bei freiem Eintritt geben: Das berühmte Ensemble möchte damit den rund 100.000 Besuchern und dem weltweiten TV-Publikum ein besonderes Erlebnis schenken.

Das Programm des Sommernachtskonzerts 2013 steht ganz im Zeichen der Jahresregenten Wagner und Verdi - sie würden heuer beide ihren 200. Geburtstag feiern.

Von Giuseppe Verdi erklingen der Triumphmarsch aus "Aida", Tänze aus "Otello", die Ouvertüren zu "Luisa Miller" und "La Forza del Destino" sowie "La mia letizia infondere" aus "I Lombardi". Aus dem Werk von Richard Wagner wurden die Gralserzählung aus "Lohengrin" und Musik aus seinen Opern "Die Meistersinger von Nürnberg", "Tristan und Isolde" und "Die Walküre" ausgewählt.

Den Taktstock führt der aus den USA stammende Dirigent Lorin Maazel. Das ehemalige Wunderkind dirigierte bereits als Neunjähriger sein erstes Konzert. In seiner Karriere arbeitete er bisher mit rund 200 Orchestern zusammen, aktuell ist er Chefdirigent der Münchner Philharmoniker. Mit den Wiener Philharmonikern verbindet ihn ein nahes Verhältnis, denn er leitete bereits elf Mal das berühmte Neujahrskonzert im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins.

30.5.2013, 21 Uhr
Ort: Park von Schloss Schönbrunn, zwischen Schloss Schönbrunn und Neptunbrunnen. Die Wiese hinter der Bühne - vor der Gloriette - wird nicht beschallt. Begrenzter öffentlicher Sitzplatzbereich: am 30.5.2013 ab 18.30 Uhr zugänglich.
www.sommernachtskonzert.at

 

 

Über den Wolken

Wolken-Ausstellung im Leopold Museum

Im Leopold Museum stehen Wolkenbilder vom 19. Jahrhundert bis heute im Mittelpunkt.

Wolken verdunkeln nicht nur den Himmel, sie liefern nicht nur Regen und Schutz vor der Sonne. Vielmehr sind sie durch ihre vielfältigen Formen und optischen Farbeffekte von hohem ästhetischen Reiz, was sich auch in der Malerei niederschlug. Etwa ab 1800 widmeten sich Künstler auffallend intensiv der akribisch-realistischen Darstellung von Wolken. Bekannt sind die Maler der deutschen Romantik wie Caspar David Friedrich oder Carl Gustav Carus etwa für ihre empfindsamen Himmelsdarstellungen. Deren Werke sind genauso in der Ausstellung "Wolken. Welt des Flüchtigen" im Leopold Museum zu sehen wie Bilder von William Turner, Claude Monet, Paul Cézanne, Gustav Klimt, Egon Schiele, Emil Nolde, René Magritte, Gerhard Richter oder Anselm Kiefer.

In zwölf Kapiteln beleuchtet die Schau die unterschiedlichen Darstellungsweisen von Wolken während der vergangenen zwei Jahrhunderte. Die Palette der Themen reicht von der "Erfindung der Wolken" über den "Himmel der Impressionisten" bis zu "Schönheit des Unheimlichen".

Wolken. Welt des Flüchtigen, 22.3.-1.7.2013
www.leopoldmuseum.org

 

 

Genussfestival

Genussfestival im Wiener Stadtpark

Anfang Mai verwandelt sich der Wiener Stadtpark in ein kulinarisches Schlaraffenland: Das Genussfestival präsentiert ausgesuchte kulinarische Spezialitäten aus Österreich.

Köstliche Weinbergschnecken und Beinschinken aus Wien, Waldviertler Graumohnöl, Kärntner Honig, Safran aus der Wachau, würziger Käse aus Vorarlberg: Beim Wiener Genussfestival vom 10. bis 12. Mai 2013 laden die besten österreichischen Lebensmittelproduzenten und kleine Manufakturen zum Gustieren und Verkosten in eine der schönsten Parkanlagen der Stadt. Neben rund 150 Ausstellern servieren heimische Spitzenköche im neuen Gourmetzelt regionale Spezialitäten.

Das Genussfestival findet 2013 bereits zum sechsten Mal statt. Rund um das Festival des Genießens finden Vorträge und Degustationen statt. Die Geschmacksschule bietet ein spezielles Programm für Kinder an. Erstmals wird auch die Wiener Kaffeehauskultur im blühenden Stadtpark präsentiert.

Der Stadtpark ist Wiens älteste öffentliche Parkanlage, er entstand um 1860 nach Schleifung der Wiener Stadtmauer und Errichtung der Ringstraße. Hier befindet sich auch das wohl meistfotografierte Denkmal der Stadt, das des vergoldeten Walzerkönigs Johann Strauß.

Wiener Genussfestival
10.-12. Mai 2013, Fr 12-21, Sa 10-21, So 10-17 Uhr
Eintritt frei - www.genuss-festival.at

 

 

Beethoven Festival 2013

Beethoven Festival 2013 in Wien

Von 13. Mai bis 19. Juni präsentiert das bereits vierte Beethoven Festival in Wien zehn Veranstaltungen im intimen Rahmen: Konzerte von Kammermusik bis Jazz, teils kombiniert mit Lesungen und Vorträgen.

Die kammermusikalischen Schätze, die auf dem Programm stehen, stammen von Beethoven selbst, aber auch von Schubert, Strauss, Brahms, Mendelssohn, Wagner, Mahler und Verdi. Arrivierte Musiker interpretieren diese Werke, darunter die Pianisten Jan Janicki und Christopher Deine, das Ensemble Tris und der Wiener Pianist Jörg Demus.

Am 19. Juni bietet das Konzert "Ludwig van improvised" eine spannende und zeitgemäße Auseinandersetzung mit Beethoven: Jazzlegende Franz Koglmann, Cellist Attila Pasztor, Peter Herbert am Kontrabass und Geiger Patrik Zigmund geben atemberaubende Bearbeitungen bekannter Themen von Bach, Beethoven, Pasztor und Kdaly zum Besten.

Lesungen und Vorträge halten Kammerschauspieler Wolfgang Hübsch, Georg Markus und Otto Brusatti.

Wiener Schauplätze sind vier mit Beethovens Leben historisch verknüpfte, eher kleinere Orte abseits des touristischen Trubels: die Residenz Zögernitz, der Beethoven-Saal Heiligenstadt und das Döblinger Rathaus im 19. Bezirk und das Hotel Beethoven im 6. Bezirk. Zahlreiche Veranstaltungen des Beethoven Festivals finden auch in Niederösterreich statt.

Beethoven Festival 2013
Termine in Wien: 13.5.-19.6.2013
Gesamtprogramm, Stätten, Info, Tickets: www.beethoven-vienna.at, www.oeticket.com

 

 

Theophil Hansen: Geburtstag eines Stararchitekten

Geburtstag von Theophil Hansen

In Kopenhagen wurde er geboren, in Wien wurde er berühmt: Architekt Theophil Hansen prägte wie kaum ein anderer die Wiener Ringstraße. 2013 ehren ihn zahlreiche Veranstaltungen anlässlich seines 200. Geburtstages.

Am 13. Juli 1813 wurde Theophil Hansen in Dänemark geboren. Nach dem Studium der Architektur war er lange Zeit an der Stadtplanung von Athen beteiligt, bis es ihn 1846 nach Wien zog. Hier setzte er all das Erlernte, die verschiedenen Stile, um und hatte großen Einfluss auf die Gestaltung der Stadt und der Ringstraße: Alte Börse, Musikverein, Parlament, Heeresgeschichtliches Museum und zahlreiche Palais wurden nach seinen Plänen errichtet.

Anlässlich seines 200. Geburtstages, den er 2013 gefeiert hätte, finden in Wien zahlreiche Veranstaltungen statt.

Details zum gesamten Programm können Sie dem Folder Theophil Hansen 1813:2013 (Deutsch & Englisch) entnehmen.

 

 

Mode und Design zum Shoppen

Mode und Design zum Shoppen im Modepalast

Im Mai gibt es bei Verkaufsausstellungen für Mode, Schmuck und Design viele Möglichkeiten zum Einkaufen. Von 3. bis 5. Mai verwandelt sich das Wiener MAK in den Modepalast.

Der Modepalast im Museum für angewandte Kunst (MAK) findet heuer bereits zum elften Mal statt. Von 3. bis 5. Mai präsentieren rund 80 Aussteller auf der beliebten Verkaufsausstellung Mode, Taschen, Schmuck und Accessoires. Junge, aufstrebende Labels aus ganz Europa sind vertreten, aber auch bekannte österreichische Namen wie Amateur, Ina Kent oder Tiberius. Modeschauen und Workshops stehen ebenso am Programm.

Die Schwerpunkte Modepalast Green und Modepalast Generations finden heuer eine Fortsetzung. Bei ersterem steht biologisch und nachhaltig produzierte Mode im Fokus, der Modepalast Generations zeigt Kollektionen für ein reiferes Publikum - abseits von Faltenröcken und Strickwesten. Erstmals gibt es auch einen Schwerpunkt für Männer, bei dem ein breites Angebot an Designermode für Herren ausgestellt wird.

Modepalast, 3.-5. Mai 2013
Fr 15-22, Sa 10-21, So 10-18 Uhr, Eintritt: 10 €
www.modepalast.com

 

 

DE IT FR EN RU JP
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • 48-Stunden NETZKARTE für den öffentl. Verkehr oder
  • 50 % RABATT auf Parkgebühren

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.