Retrospektive

Retrospektive für einen Neuen Wilden

Im Frühjahr 2012 präsentiert das Kunstforum in Wien die erste große Retrospektive des österreichischen Malers Herbert Brandl. Die Schau umfasst rund 60 Werke, die der Künstler seit den frühen 1980er-Jahren geschaffen hat, sowie neue Gemälde.

Herbert Brandl (geboren 1959 in Graz, lebt und arbeitet in Wien) zählt zu den prägenden Positionen der aktuellen Malerei und gilt als einer der Hauptvertreter der österreichischen Neuen Wilden. Seine Teilnahme an der documenta IX 1992, der Biennale di Venezia 2007 sowie die Personalausstellung in den Hamburger Deichtorhallen 2009 zeugen von seiner internationalen Präsenz. Das Wiener Kunstforum zeigt Werke aus den frühen 1980er-Jahren und neue Gemälde, die Brandl extra für die Ausstellung schuf.

Seit seinen künstlerischen Anfängen nimmt das Sujet Landschaft in Brandls Malerei einen dominierenden Stellenwert ein. Dabei changiert das Piktoriale in unterschiedlichen Graduierungen zwischen malerisch Abstraktem und motivisch Gegenständlichem. Dieses findet vor allem ab 2000, als der Künstler den Berg als konkretes Image in seine Malerei integriert, seine Ausprägung. Seither entstehen abstrakte Farbfeldmalereien und mächtige Gebirgsbilder nebeneinander.

26.1.-15.4.2012 - Bank Austria Kunstforum
www.bankaustria-kunstforum.at

 

 

DE IT FR EN RU JP
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • DIREKTBUCHERRABATT
  • letztes freies Zimmer hier buchbar
  • maßgeschneiderte Angebote
  • prompte Reservierungsbestätigung
  • strenger Datenschutz
  • Buchungsplattform 24/7 verfügbar
  • transparente Buchungsbedingungen

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.