Franz Wests letzte Schau

Franz Wests letzte Schau

Franz West starb im Sommer 2012. An der Ausstellung im mumok hat er noch selbst mitgearbeitet. Im Fokus stehen die Kombi-Werke des Künstlers.

Rund 30 mehrteilige Werke geben einen Einblick in die komplexe und vielschichtige Kunstpraxis von Franz West. In seinen "Kombi-Werken" (installative Arbeiten) vereint West verschiedene Einzelstücke, die er auch immer wieder anders zusammengestellt hat. Durch die Kombination und Rekombination unterschiedlicher Werktypen wie Möbeln, Skulpturen, Videos oder Arbeiten auf Papier aus allen Schaffensperioden gibt die Ausstellung einen Überblick über die Bandbreite seines Werks.

Ein zentrales Exponat ist die aus drei Teilen bestehende Papiermaché-Skulptur "Redundanz", ein prägnantes Beispiel für Wests Praxis der Kombination und Rekombination. Wie auch der Titel der Ausstellung "Wo ist mein Achter?": Ausgangspunkt ist die Gouache "Lost Weight" (1994) mit dem Motiv einer Frau, die nach einer Abmagerungskur ihre viel zu große Hose zeigt. Durch Auslassung des "W" transformierte Franz West "Lost Weight" zu "Lost Eight", um daraus die titelgebende Frage abzuleiten "Wo ist mein Achter?".

23.2.-26.5.2013
mumok - Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien im MuseumsQuartier

www.mumok.at

DE IT FR EN RU JP
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • DIREKTBUCHERRABATT
  • letztes freies Zimmer hier buchbar
  • maßgeschneiderte Angebote
  • prompte Reservierungsbestätigung
  • strenger Datenschutz
  • Buchungsplattform 24/7 verfügbar
  • transparente Buchungsbedingungen

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.