Osterklang

OsterKlang Wien 2009

Zum Fest der Auferstehung und des Frühlings findet das traditionelle Festival „OsterKlang Wien“ in der Weltstadt der Musik statt. An sechs verschiedenen Orten erklingen von 4. bis 13. April Messen und Oratorien von international renommierten Künstlern – von der Alten Musik bis zur Moderne.

Riccardo Muti und die Wiener Philharmoniker eröffnen das Festival im Musikverein mit Luigi Cherubinis Messa Solenne in E-Dur und Joseph Haydns Oratorium „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“, einem erstklassigen Programm für das Haydn-Jahr 2009. Die beiden Komponisten schätzten einander sehr und lernten sich bei einem Wienaufenthalt Cherubinis kennen, als der damals 73-jährige Haydn dem jüngeren Kollegen ein Autograf mit folgender Widmung schenkte: „In nomine Domini – di me Giuseppe Haydn – padre del celebre Cherubini“. 

Ein Programmschwerpunkt ist die szenische Umsetzung des Oratoriums „Messias“ von Georg Friedrich Händel im Theater an der Wien in einer Inszenierung von Claus Guth unter der musikalischen Leitung von Jean-Christophe Spinosi. 

Drei zeitgenössische Projekte bilden die zweite Säule des Festivalprogramms: die österreichische Erstaufführung von „The Last Supper“ von Harrison Birtwistle in einer Inszenierung von Philipp Harnoncourt im Semper-Depot sowie die Uraufführungen des multimedialen Melodrams „Es ist Freitag und Gott ist nicht da“ von Helmut Jasbar im Konzerthaus (mit Peter Matic als Sprecher) und Wolfgang Sausengs Komposition „Totentanz“ in der Minoritenkirche. 

Die argentinische Mezzosopranistin Bernarda Fink singt beim Konzertabend „Händel und Moderne“. Martin Haselböck und seine Wiener Akademie stellen ihr Programm ganz in das Zeichen Georg Friedrich Händels und Joseph Haydns, deren Todesjahre 2009 gedacht wird. Am Ostermontag klingt das Festival mit Pilgergesängen und Tänzen aus der Feder von Alfonso X „El Sabio“ mit Jordi Savall und seinem Ensemble Hespérion XXI in der Minoritenkirche aus.

OsterKlang 2009 - 4.–13.4.2009
Musikverein, Konzerthaus, Theater an der Wien, Hofburgkapelle, Minoritenkirche, Semper-Depot
www.osterklang.at

DE IT FR EN RU JP
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • DIREKTBUCHERRABATT
  • letztes freies Zimmer hier buchbar
  • maßgeschneiderte Angebote
  • prompte Reservierungsbestätigung
  • strenger Datenschutz
  • Buchungsplattform 24/7 verfügbar
  • transparente Buchungsbedingungen

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.