Jüdisches Museum

Jüdisches Museum Wien

Juden spielten auf der Ringstraße eine große Rolle. Sie waren Mäzene und Bauherren. Die Ausstellung zeigt aber auch die Anfeindungen, die sie erfuhren.

Die Ausstellung im Jüdischen Museum thematisiert die Glanz- und Schattenseiten der Ringstraßenära, den gesellschaftlichen Aufstieg einer kleinen jüdischen Elite und den alltäglichen Überlebenskampf der breiten jüdischen Massen sowie die politische Instrumentalisierung des Antisemitismus und ihre Folgen.

Unter den Bauherren der prächtigen Palais entlang der Ringstraße waren nämlich auch zahlreiche jüdische Unternehmer und Bankiers, die zum wirtschaftlichen Aufschwung der Gründerjahre beitrugen und sich als Kunstsammler und Mäzene hervortaten. Doch die Kehrseite der glanzvollen Ringstraßenfassaden waren soziale Probleme und eine zunehmende politische Radikalisierung. Besonders das Kleinbürgertum war als klassischer Modernisierungsverlierer empfänglich für den politisch geschürten Antisemitismus.

Ein Highlight der Ausstellung sind wertvolle Leihgaben aus dem Besitz der Familie Ephrussi. Sie besaß früher das gleichnamige Palais am Universitätsring, das dank des Buches "Der Hase mit den Bernsteinaugen" zu Weltruhm gelangte.

25. März - 4. Oktober 2015
Jüdisches Museum Wien
Palais Eskeles, Dorotheergasse 11, 1010 Wien
www.jmw.at

DE IT FR EN RU JP
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • DIREKTBUCHERRABATT
  • letztes freies Zimmer hier buchbar
  • maßgeschneiderte Angebote
  • prompte Reservierungsbestätigung
  • strenger Datenschutz
  • Buchungsplattform 24/7 verfügbar
  • transparente Buchungsbedingungen

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.