Über den Wolken

Über den Wolken

Im Leopold Museum stehen Wolkenbilder vom 19. Jahrhundert bis heute im Mittelpunkt.

Wolken verdunkeln nicht nur den Himmel, sie liefern nicht nur Regen und Schutz vor der Sonne. Vielmehr sind sie durch ihre vielfältigen Formen und optischen Farbeffekte von hohem ästhetischen Reiz, was sich auch in der Malerei niederschlug. Etwa ab 1800 widmeten sich Künstler auffallend intensiv der akribisch-realistischen Darstellung von Wolken. Bekannt sind die Maler der deutschen Romantik wie Caspar David Friedrich oder Carl Gustav Carus etwa für ihre empfindsamen Himmelsdarstellungen. Deren Werke sind genauso in der Ausstellung "Wolken. Welt des Flüchtigen" im Leopold Museum zu sehen wie Bilder von William Turner, Claude Monet, Paul Cézanne, Gustav Klimt, Egon Schiele, Emil Nolde, René Magritte, Gerhard Richter oder Anselm Kiefer.

In zwölf Kapiteln beleuchtet die Schau die unterschiedlichen Darstellungsweisen von Wolken während der vergangenen zwei Jahrhunderte. Die Palette der Themen reicht von der "Erfindung der Wolken" über den "Himmel der Impressionisten" bis zu "Schönheit des Unheimlichen".

Wolken. Welt des Flüchtigen, 22.3.-1.7.2013
www.leopoldmuseum.org

DE IT FR EN RU JP
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • DIREKTBUCHERRABATT
  • letztes freies Zimmer hier buchbar
  • maßgeschneiderte Angebote
  • prompte Reservierungsbestätigung
  • strenger Datenschutz
  • Buchungsplattform 24/7 verfügbar
  • transparente Buchungsbedingungen

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.