Fotografie

Als Maler die Fotografie entdeckten

Die Erfindung der Fotografie 1839 hatte auch großen Einfluss auf die Künstler und das Kunstschaffen der vorletzten Jahrhundertwende.

Faszination und Schrecken zugleich löste eine der bahnbrechendsten Errungenschaften des 19. Jahrhunderts aus: Während Porträtmaler Angst vor einem drastischen Rückgang ihres Geschäfts hatten, entdeckten andere rasch die zahlreichen neuen Möglichkeiten der Fotografie. Sie benutzten es zum Beispiel, um ihre Werke in billigen Reproduktionen unter die Leute zu bringen. Auch als direkte Vorlagen wurden Fotografien bald für Maler unentbehrlich.

Viele Koryphäen der damaligen Zeit - von Hans Makart bis zu den Mitgliedern von Gustav Klimts Künstler-Kompagnie - hatten eine Vorliebe für die Fotografie. Auf Reisen, im Atelier und im Kunstunterricht wurde unermüdlich fotografiert. Interessanterweise - und hier setzt die Ausstellung in der Orangerie an - ging der spielerische und kreative Umgang mit dem Medium zu dem Zeitpunkt verloren, als die Wiener Secession erstmals Lichtbilder als eigenständige Kunstwerke ausstellte.

Inspiration Fotografie. Von Makart bis Klimt - 17.6.-30.10.2016
www.belvedere.at 

DE IT FR EN RU JP
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • DIREKTBUCHERRABATT
  • letztes freies Zimmer hier buchbar
  • maßgeschneiderte Angebote
  • prompte Reservierungsbestätigung
  • strenger Datenschutz
  • Buchungsplattform 24/7 verfügbar
  • transparente Buchungsbedingungen

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.