Wiener Typen

Wiener Typen

Das Wien Museum widmet den klassischen Klischee-Wienern eine eigene Ausstellung: Fiaker, Wäschermädel, Blumenfrauen und Co. stehen im Mittelpunkt.

Die Ausstellung "Wiener Typen. Klischee und Wirklichkeit" beginnt mit den frühesten Wiener "Kaufruf"-Darstellungen, die 1745 als Porzellanfiguren auf den Markt kamen. Dargestellt sind Protagonisten des "einfachen Volks", ihr Name bezieht sich auf die eindringlichen Rufe, mit denen sie als Straßenhändler oder Hausierer auf sich aufmerksam machten. Ab den 1870er-Jahren kam die Bezeichnung "Wiener Typen" auf. Der Fotograf Otto Schmidt hielt sie in Fotoserien für die Ewigkeit fest. Zu den authentischen Straßenfiguren kamen recht schnell die künstlichen hinzu: die "Pülcher" (Inbegriff des Kleinkriminellen) oder "Frau Sopherl vom Naschmarkt" (Urbild der derben Obstverkäuferin).

Natürlich dürfen auch die Fiaker nicht fehlen, die nach dem Zweiten Weltkrieg zur Paradefigur der Wiener Gemütlichkeit aufstiegen und denen "typische" Wiener Eigenschaften zugeschrieben wurden: derb, herzlich, stolz, lebenslustig, herrisch und unterwürfig zugleich.

Die Ausstellung spannt den Bogen von den idealisierten und romantisierten Darstellungen des 18. Jahrhunderts bis zu heutigen Tourismus-Images, von mediengeschichtlich bemerkenswerten Phänomenen bis zur Sozialgeschichte jener, die "ganz unten" lebten.

Noch bis 6.10.2013, www.wienmuseum.at

DE IT FR EN RU JP
Vorteile für Direkt-Bucher
  • BESTPREISGARANTIE
  • FRÜHBUCHERBONUS oder
  • DIREKTBUCHERRABATT
  • letztes freies Zimmer hier buchbar
  • maßgeschneiderte Angebote
  • prompte Reservierungsbestätigung
  • strenger Datenschutz
  • Buchungsplattform 24/7 verfügbar
  • transparente Buchungsbedingungen

Lesen Sie mehr

Online Buchen
Bestpreisgarantie
Kontakt

HOTEL AUSTRIA - WIEN
Am Fleischmarkt 20
A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 515 23
Fax: +43 1 515 23 506
office@hotelaustria-wien.at

Prospekt
Hotel Austria Blätterkatalog

Unser Prospekt zum Blättern und Herunterladen.