MENU

RIP Klaus Lechner

1973 - 2009

Am 2. November 2009 ist unser Empfangschef Herr Klaus Lechner völlig überraschend verstorben. Er war mit seiner enormen Fachkompetenz und seinen menschlichen Führungsqualitäten einer der Pioniere, der Neu-Ausrichtung des Hotel Austria, in den letzten 5 Jahren. Ohne ihn  -  wäre dieses Ziel nie erreicht worden!

Jeder, der Klaus Lechner persönlich kennen gelernt hat, war von seiner sympathischen Offenheit sofort berührt. Mit außergewöhnlicher Aufmerksamkeit, unglaublichen Fremdsprachen-Kenntnissen und einfühlsamer Geduld, hat er unseren Gästen täglich eine unvergessliche persönliche Atmosphäre gestaltet. Für „sein“ Rezeptions-Team war Klaus Lechner nicht nur unermüdlicher Coach, er war für alle, vor allem ein treuer Freund!

Wir alle –  verlieren in Klaus Lechner vor allem auch einen Menschen mit Herz!

Wir alle – werden Klaus Lechner niemals vergessen!

das gesamte Hotel Austria - TEAM

Im Sommer 2004 hat Klaus Lechner den gesamten Jakobsweg – 700 km bis Santiago de Compostela – zu Fuß bewältigt!

Vielleicht würde er uns auch deswegen auffordern, einfach nur „unsere Augen zu schließen“ ….

Tragt keine schwarzen Trauerkleider!
Legt weiße Festtagsgewänder an,
um mit mir die Ewigkeit zu feiern!
Sprecht nicht mit Bedauern über meinen Weggang!

Schließt eure Augen,
und ihr werdet mich unter Euch sehen,
jetzt, morgen und immer.

Legt mich auf blühende Zweige,
dann hebt mich auf eure Schultern,
und bringt mich ins Freie!

Khalil Gibran
(Eine Träne und ein Lächeln)

Das Austria ist ein gemütliches Haus an bester Lage, ruhig und doch mitten in der Altstadt

Dezember/ tripadvisor.at

HOTEL AUSTRIA WIEN

Follow us