MENU

Wiener Festwochen 2018

Ab 11. Mai zeigen die Wiener Festwochen fünf Wochen lang aktuelle internationale Bühnenkunst: 30 Produktionen aus den Bereichen Musik, Theater, Performance und Tanz. Dazu gibt es wieder eine Clubkultur-Schiene.

Intendant Tomas Zierhofer-Kin holt in seiner zweiten Wiener-Festwochen-Ausgabe wieder viele unterschiedliche Genres und Künstler nach Wien. Die Eröffnung ist ein Fest für alle: Der Auftakt der Wiener Festwochen findet am 11. Mai auf dem Wiener Rathausplatz statt. Das Gratis-Open-Air begeistert Jahr für Jahr Tausende und wird weltweit übertragen.

Für das Festival werden nicht weniger als 40.000 Karten aufgelegt. Unter den 30 Programmpunkten sind 21 dem Musiktheater oder Theater zuzuschreiben beziehungsweise Performances. Viele Produktionen werden aufhorchen lassen. 

Das F23, eine ehemalige Sargfabrik, ist die Bühne für "Hyperreality", ein Festwochen-Subfestival für Clubkultur. Hier ertönt drei Nächte lang experimentelle elektronische Musik an der Schnittstelle zu Performance, Pop und Bildender Kunst. Der Club soll als Raum der Möglichkeiten dienen, jenseits der Realität. Musik ist Ausdrucks- und Befreiungsmittel.

Zu Gast bei Hyperrealiy sind unter anderen der venezolanische Musiker, Sänger und Produzent Arca(24.5.), die wortgewandte Pop-Diva Kelela aus den USA sowie die Detroiter Electro-Legende DJ Assault (25.5.) und der Berliner Rapper Taktloss aka Real Geizt (26.5.).

Wiener Festwochen 2018, 11.5.-17.6.2018, diverse Spielstätten
Programm, Info, Tickets: www.festwochen.at

Das Austria ist ein gemütliches Haus an bester Lage, ruhig und doch mitten in der Altstadt

Dezember/ tripadvisor.at

HOTEL AUSTRIA WIEN

Follow us